die stadtführerINNen

 

Wir sind in Gärten und engen Gassen, in idyllischen Hinterhöfen und lauten Straßen, in Kirchen und Klöstern, auf Friedhöfen, in Werkstätten und dem Inn entlang unterwegs. Mit Überraschungsführungen setzen wir auf die Neugierde und die Offenheit unseres Publikums. 

Unsere Themenpalette ist vielseitig und zeigt sich in den Führungsreihen. Wir führen immer zu zweit und schaffen eine humorvolle und angenehme Atmosphäre in den kleinen Gruppen.

 

In unserer dreizehnjährigen Tätigkeit haben mehr als 1.500 BesucherInnen mit uns über 120 Führungen erlebt. Zur Stärkung dienten uns 19 kg Schokolade, 240 Biskuitbiskotten (=Knochelen) und 30 Liter Tee (mit und ohne Alkohol).

Drucken